bedeckt München 15°

Senat - Hamburg

Hamburg feiert am 23. Mai Lange Nacht des Grundgesetzes

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Unter dem Motto "Du hast das Recht" feiert die Stadt Hamburg am 23. Mai den 70. Jahrestag des deutschen Grundgesetzes. Gerade die heutige Zeit, in der Recht und Rechtsstaat für einige nicht mehr selbstverständlich sind und Werte, die lange als unumstößlich galten, ins Rutschen geraten, sei die beste Zeit das Grundgesetz zu feiern, sagte Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) am Dienstag. Das Grundgesetz sei vielfältig und "der beste Schutz, den wir haben". "Unser Recht formt die Gesellschaft, es formt das Land und es formt die Menschen, die darin leben", sagte Steffen.

Am 23. Mai sollen an 13 Orten die Werte des Grundgesetzes "besprochen, besehen, gehört und gefühlt werden". 29 Partner aus den Bereichen Gesellschaft, Medien, Kultur und Politik haben sich mit der Stadt zusammengetan und gemeinsam ein Programm auf die Beine gestellt. Wie ist das Grundgesetz eigentlich entstanden? Wie wird das Thema Menschenwürde im Kontext der derzeitigen europäischen Flüchtlingssituation bewertet? Wieso ist das Thema Kunstfreiheit heute wieder in aller Munde? - Fragen wie diese sollen dabei im Mittelpunkt von Führungen, Vorträgen und Diskussionen stehen.