bedeckt München 26°

Regierung - Erfurt

Baubedarf wegen Landflucht und alternder Bevölkerung

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Trotz des Bevölkerungsrückgangs müssen im nächsten Jahrzehnt rund 40 000 Wohnungen in Thüringen gebaut werden. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Wohnungsmarktbericht, der am Dienstag von Bauministerin Birgit Keller (Linke) in Erfurt vorgestellt wurde. Sie begründete den Baubedarf mit dem Drang von Familien in die größeren Städte sowie einer steigende Zahl an Ein- und Zwei-Personenhalshalte durch die alternde Bevölkerung.

Allein 36 100 zusätzliche Wohnungen würden nach Einschätzung der Gutachter im Zeitraum bis 2030 in den größeren Städten, vor allem in Erfurt, Jena und Weimar, gebraucht. In ländlichen Gebieten seien es hingegen nur etwa 4000. Dort sei der Modernisierungsbedarf von Wohnungen allerdings hoch.