bedeckt München 14°

Parteien

Brandenburger CDU offen für Merkel als Gast im Wahlkampf

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Potsdam (dpa/bb) - In der Brandenburger CDU steht noch nicht fest, ob Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Landtagswahlkampf auftreten wird - die Landespartei ist aber grundsätzlich offen dafür. "Welche Veranstaltungen mit welchen Gästen zur Landtagswahl stattfinden, befindet sich noch in Planung", teilte der Leiter der Wahlkampfzentrale, Gordon Hoffmann, am Montag auf Anfrage mit. "Klar ist, dass wir uns über jede Unterstützung freuen."

"Der Spiegel" schreibt in der jüngsten Ausgabe, Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben hoffe auf einen Sommerwahlkampf der guten Laune, in dem die Bundespolitik weit weg sei. Auf den Bericht reagierte der CDU-Landesvorsitzende bei Facebook: "In Brandenburg ist Angela Merkel stets willkommen. Wenn sie uns im Wahlkampf hilft, freuen wir uns."

Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) wird im "Spiegel" mit den Worten zitiert: "Ein Wahlkampfauftritt der Bundeskanzlerin wird uns in Sachsen nicht helfen." In Brandenburg und Sachsen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt, Thüringen folgt am 27. Oktober. Die CDU lag in Brandenburg bei der jüngsten Umfrage von Insa für "Bild" gleichauf mit der SPD bei 21 Prozent.