bedeckt München 23°

Parteien - Wiesbaden

Schäfer-Gümbel will zur Entwicklungshilfeorganisation GIZ

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Eschborn/Wiesbaden (dpa/lhe) - Thorsten Schäfer-Gümbel plant nach seinem Ausstieg aus der Politik einen Wechsel zur Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Der bisherige SPD-Politiker sei von einem zuständigen Gremium einmütig als Kandidat für den Posten des Personalvorstandes vorgeschlagen worden, sagte eine Sprecherin der Entwicklungshilfe-Organisation am Dienstag. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Wie die GIZ-Sprecherin weiter sagte, wird der Aufsichtsrat der Organisation am 9. April über die Personalie entscheiden. Die GIZ mit Sitz in Bonn und Eschborn bei Frankfurt hat den Angaben zufolge drei Vorstandsposten, von denen einer zuletzt unbesetzt war.