bedeckt München

Parteien - Saarbrücken

Parteichef Hans will mehr Mitglieder für CDU Saar gewinnen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Saarbrücken (dpa/lrs) - Der designierte neue Vorsitzende der CDU Saar, Tobias Hans, will seiner Partei neuen Schwung verleihen. "Ich will diese lebendige Partei weiter stärken", sagte der Ministerpräsident des Saarlandes der Deutschen Presse-Agentur. Dazu gehöre, neue Mitglieder zu werben. "Mein Ziel wird auch sein, die CDU Saar noch einmal mitgliederstärker zu machen. Ich glaube, aufstehen alleine reicht nicht. Wir müssen anpacken." Vor allem die junge Generation wolle er verstärkt für die CDU gewinnen.

Hans soll am (morgigen) Freitag (18.30 Uhr) auf einem Landesparteitag in Neunkirchen zum Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer (56) gewählt werden, die ihren Landesvorsitz nach mehr als sieben Jahren niederlegt. Kramp-Karrenbauer ist seit Februar CDU-Generalsekretärin. Der 40-jährige Hans, der im Frühjahr bereits einstimmig als CDU-Landesvorsitzender nominiert wurde, ist Kramp-Karrenbauer bereits im Amt des Regierungschefs gefolgt.

Hans ist derzeit der jüngste Ministerpräsident in Deutschland. Für ihn sei die Wahl zum neuen CDU-Chef an der Saar "kein formaler Akt". Er lege Wert darauf, dass die Partei "kein reiner Abnickverein" für Regierungspolitik sei. Die CDU Saar sei eine Partei, "die immer ein sehr wachsames Auge" auf die Regierenden gehalten habe. Das solle auch so bleiben.