bedeckt München 25°

Parteien - Potsdam

Woidke wirbt für SPD-Doppelspitze: BER öffnet wie geplant

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Potsdam (dpa/bb) - Brandenburgs Ministerpräsident und SPD-Landeschef Dietmar Woidke hat sich nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles für eine Doppelspitze bei der Bundespartei ausgesprochen. "Das halte ich aus vielen Gründen für eine vernünftige Lösung", sagte Woidke der "Berliner Morgenpost" (Sonntag). "Automatisch heißt das aufgrund der Quotierung bei der SPD ein Mann und eine Frau." Die Partei sollte die Kandidaten auf eine Tour durch die Länder schicken und dann gegebenenfalls in eine Urwahl gehen, meinte Woidke.

Woidke zeigte sich in dem Interview zudem überzeugt, dass der neue Hauptstadtflughafen BER wie geplant im kommenden Jahr eröffnet werden kann. "Nach jetzigem Kenntnisstand: Ein klares Ja", sagte der Regierungschef. "Wir haben das vermeintlich unlösbare Problem, die Entrauchungsanlage, gelöst." Woidke erneuerte die Forderung Brandenburgs, das Nachtflugverbot am BER um eine Stunde auszuweiten.