bedeckt München 31°

Parteien - Mainz

Dreyer bekräftigt Anspruch der SPD auf Kanzleramt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Trotz des Umfragetiefs will die SPD für die nächste Bundestagswahl einen eigenen Kanzlerkandidaten aufstellen. "Selbstverständlich", sagte die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer der "Rheinischen Post" (Samstag). "Wir behalten den Anspruch, dieses Land führen zu wollen und gute, sozialdemokratische Politik durchzusetzen", sagte Dreyer. "Die aktuelle Umfrageschwäche sagt darüber nichts aus. Das sozialdemokratische Potenzial bleibt, und die SPD kann stärkste Kraft werden." In den letzten Umfragen war die SPD auf 11 bis 14 Prozent abgestürzt.