bedeckt München 21°

Parteien - Heilbronn

Verfassungsschutzpräsidentin Bube sagt Vortrag bei AfD ab

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Heilbronn (dpa/lsw) - Die Präsidentin des baden-württembergischen Verfassungsschutzes, Beate Bube, hat einen geplanten Vortrag bei der AfD in Heilbronn abgesagt. Grund sei die Beobachtung des Landesverbandes der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative (JA), sagte Verfassungsschutz-Sprecher Ilker Vidinlioglu am Freitag. Das "Netzwerk gegen Rechts Heilbronn" hatte zuvor auf den geplanten Vortrag aufmerksam gemacht.

Fachvorträge bei parlamentarischen Parteien seien normal, sagte Vidinlioglu. "Wir behandeln da alle Parteien gleich." Da der Verfassungsschutz mit der JA nun aber eine Teilorganisation der AfD beobachte, sei ein Vortrag der Behördenpräsidentin nicht weiter möglich, daher sei der nicht öffentliche Auftritt abgesagt worden.

Bube habe demnach am 5. Dezember zum Thema "Islamismus und Salafismus" sprechen sollen. Der AfD-Kreisverband Heilbronn war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Der Verfassungsschutz hatte am Freitag mitgeteilt, dass die JA beobachtet wird.