bedeckt München

Parteien - Dresden

Sachsen-AfD hält Partei AdP für "überflüssig und schädlich"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Der sächsische AfD-Vorsitzende Jörg Urban hält die von Ex-AfD-Politiker André Poggenburg gegründete Partei Aufbruch deutscher Patrioten (AdP) für "überflüssig und schädlich". Es sei schade, dass sich verdiente AfD-Mitglieder hätten mitreißen lassen, teilte Urban gemeinsam mit dem sächsischen AfD-Generalsekretär Jan Zwerg am Freitag mit. Beide betonten, dass sie der neuen Partei keinerlei Chancen bei der Landtagswahl im Herbst einräumten.

Der langjährige sachsen-anhaltische AfD-Chef Poggenburg war nach tagelangen Abspaltungsgerüchten am Donnerstag mit sofortiger Wirkung aus der Partei ausgetreten. Am gleichen Tag habe er mit gut einem Dutzend Mitstreitern aus Mitteldeutschland die AdP gegründet, sagte er am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Als Begründung nannte er den vom AfD-Bundesvorstand forcierten "Linksruck" der AfD, um einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz zu entgehen. Es gebe im Osten viele unzufriedene AfD-Mitglieder, die sich "gegängelt" fühlten.