bedeckt München 22°

Parteien - Braunschweig

Hubertus Heil gibt Vorsitz im SPD-Bezirk Braunschweig ab

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Braunschweig (dpa/lni) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wird nicht für eine neue Amtszeit als Vorsitzender des SPD-Bezirks Braunschweig kandidieren. "Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", sagte er im Interview der "Braunschweiger Zeitung" (Samstagausgabe). Seine Aufgaben als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Gifhorn/Peine und als Minister ließen ihm nicht die notwendige Zeit, um diese Aufgabe weiter so auszuüben, wie er es für richtig halte, sagte der SPD-Politiker, der seit Dezember 2009 Vorsitzender des SPD-Bezirks ist.

Heils Nachfolger soll der 34-jährige Falko Mohrs werden, der für den Wahlkreis Helmstedt/Wolfsburg im Bundestag sitzt. "Vor dieser Aufgabe habe ich großen Respekt", sagte Mohrs der Deutschen Presse-Agentur. Er wurde am Freitagabend bei einer Vorstandssitzung nominiert und soll im April gewählt werden. "Vorgänger wie Sigmar Gabriel und Hubertus Heil haben große Fußstapfen hinterlassen. Das ist eine riesige Verantwortung, aber auch eine große Chance, auf die ich mich freue", sagte Mohrs. Braunschweig ist einer von vier SPD-Bezirken in Niedersachsen.