bedeckt München 31°

Landtag - Schwerin

Tag der offenen Tür im Landtag: Tausende Besucher erwartet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Zum Tag der offenen Tür im Landtag werden am Sonntag Tausende Besucher im und am Schweriner Schloss erwartet. Die Fraktionen und Ausschüsse des Parlaments informieren über ihre Arbeit, wie ein Sprecher am Freitag sagte. Die Abgeordneten stünden für Gespräche bereit. Manche Fraktionen bereiten bunte Programme vor. So setzt die CDU nach Worten ihres Fraktionsvorsitzenden Vincent Kokert auf einen Mix aus Informationen, Unterhaltung und Gewinnspiel. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) berate zu Fragen der Vorsorgevollmacht. Kleine Gäste würden von Christian Bahrmann unterhalten, dem besten Freund vom KIKAninchen.

Beim Tag der offenen Tür können normalerweise nicht öffentlich zugängliche Bereiche des Landtags besichtigt werden, wie die teils historisch kostbaren Räume der Fraktionen, das Ältestenratszimmer, die Prunkkuppel und der Innenhof des Schlosses. Offen stünden auch der Plenarsaal sowie das Büro der Landtagspräsidentin, sagte der Sprecher. Wer einen Blick auf die Baustelle des alten Plenarsaals werfen möchte, habe dazu ebenfalls Gelegenheit. Kostenlos besichtigt werden könnten an diesem Tag zudem das Schlossmuseum und die Schlosskirche.

Im NDR-Landtagsstudio und im Raum der Landespressekonferenz beantworten den Angaben zufolge Journalisten, die über den Landtag berichten, Fragen rund um ihre Arbeit. Vor dem Schloss wollen Initiatoren und Unterstützer des Demokratie-Bündnisses "Wir. Erfolg braucht Vielfalt" ihr Anliegen vorstellen. Rund 30 Vereine und Verbände seien dabei.

Landtagspräsidentin Birgit Hesse sagte: "Der Tag der offenen Tür hat Tradition und steht vor allem für Begegnungen." Sie freue sich auf viele interessante Gespräche. Im vergangenen Jahr kamen nach Worten eines Sprechers mehr als 20 000 Besucher zum Tag der offenen Tür.