bedeckt München -1°

Landtag - Dresden

AfD fordert härteres Durchgreifen gegen Linksextremismus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Die AfD-Fraktion im sächsischen Landtag fordert ein härteres Vorgehen gegen Linksextremismus in Sachsen. Analog zur früheren "Soko Rex" gegen Rechtsextremismus müsse bei der Polizei eine Soko Links gegründet werden, teilte die Fraktion am Mittwoch mit. Zudem verlangte die AfD-Fraktion auch, dass "linksradikale Vereine und autonome Jugendzentren nicht mehr staatlich gefördert werden" dürften. Aussteigerprogramme für Linksextremisten müssten deutlich erweitert werden.

Gegen AfD-Parteibüros sind laut Innenministerium seit 2014 insgesamt 143 Angriffe verübt worden. Vorige Woche hatte sich vor einem AfD-Büro in Döbeln eine Explosion ereignet.