Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°

Konflikte

Trump nennt Gipfel-Vereinbarung von Pjöngjang "spannend"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Vereinbarungen beim Gipfel zwischen Nord- und Südkorea in einer ersten Reaktion als "sehr spannend" bezeichnet. Nordkoreas Führung habe den dauerhaften Rückbau einer Test- und Startanlage im Beisein internationaler Inspekteure zugesagt, schrieb Trump. In der Zwischenzeit werde es keine Raketen- oder Atomtests geben. Trump erwähnte auch, dass die Kontrollen der Atomanlagen unter dem Vorbehalt stünden. Außerdem hob er den Willen der koreanischen Nachbarstaaten hervor, sich gemeinsam um die Austragung der Olympischen Spiele 2032 zu bewerben.