Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Konflikte

Moskau bedauert Trumps Äußerungen zum Iran-Atomabkommen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Moskau (dpa) - Moskau hat mit Bedauern auf die Weigerung von US-Präsident Donald Trump reagiert, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens mit der Weltgemeinschaft zu bestätigen. Man hoffe, dieser Schritt werde sich nicht auf die Umsetzung des Abkommens auswirken, hieß es aus dem russischen Außenministerium. Trump hatte dem Iran vorgeworfen, den Grundgedanken des Deals nicht zu erfüllen. Von einem Rückzug seines Landes aus dem Atomabkommen sieht der US-Präsident aber zunächst ab.