Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Konflikte

Berlin prüft alle Anträge für Rüstungsexporte in die Türkei

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat geplante und bereits bestehende Rüstungsprojekte mit der Türkei vorläufig auf Eis gelegt. "Es kommen derzeit alle Anträge für Rüstungsexporte auf den Prüfstand", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Berlin. Nähere Angaben machte sie nicht. Bisher galt die Lieferung von Rüstungsgütern im Rahmen der Nato-Mitgliedschaft der Türkei als weitgehend unproblematisch.