bedeckt München 26°

Koalition

Maas erinnert eigene Partei beim Doppelpass an Koalitionsvertrag

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die SPD-Führung bemüht sich verstärkt darum, einen Vorstoß SPD- und Grünen-regierter Bundesländer zum Doppelpass wieder einzufangen. Bundesjustizminister Heiko Maas lobte den mit der Union im Koalitionsvertrag fixierten Kompromiss. Grundlage für das Handeln der Bundesregierung sei der Koalitionsvertrag, sagte der Sozialdemokrat der "Welt". Union und SPD haben festgelegt, Zuwandererkindern die doppelte Staatsangehörigkeit nur zu gewähren, wenn sie in Deutschland geboren und auch aufgewachsen sind.