bedeckt München

Kabinett - Potsdam

Land will Stadt Potsdam beim Wachstum unterstützen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Potsdam (dpa/bb) - Potsdam hat eine vom Land geförderte Wohnraumoffensive gestartet: 870 Wohnungen sollen neu entstehen oder im Bestand saniert werden. Dafür stelle das Land 81,4 Millionen Euro bereit, teilte die Stadt am Dienstag nach der auswärtigen Sitzung des Kabinetts mit. So werde etwa der Bau eines Wohnheimes auf dem Campus der Universität Potsdam in Golm mit 12,9 Millionen Euro unterstützt. 308 Studenten sollen dort wohnen.

Ausreichender Wohnraum und ein zuverlässiger öffentlicher Nahverkehr seien Voraussetzungen, damit Potsdam für die Zukunft gut gewappnet sei, betonte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Ein behutsames Wachstum sei der richtige Weg, den die Landesregierung unterstützen wolle.

Durch die Novellierung des Finanzausgleichsgesetzes werden die Kommunen schrittweise stärker an den Einnahmen des Landes beteiligt, wie Finanzminister Christian Görke (Linke) sagte. Nach einer ersten Schätzung stiegen damit die Zuwendungen an Potsdam im laufenden Jahr um rund 500 000 Euro auf rund 147 Millionen Euro. Über das kommunale Infrastrukturprogramm werden zudem in Potsdam mit 25,1 Millionen Euro Fördermitteln Investitionen in Höhe von 72,8 Millionen Euro angeschoben.