bedeckt München 26°

Extremismus

Schäuble: Angriff auf AfD-Mann nicht instrumentalisieren

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat vor einer Instrumentalisierung des Angriffs auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz gewarnt. "Wir müssen die Debatten so führen, dass keine Eskalation von Gewalt entsteht", sagte Schäuble der "Schwäbischen Zeitung" und der "Südwestpresse". Regierung und Opposition hätten eine Verantwortung für die Demokratie, die sich auch in der Debattenkultur zeigen müsse, sagte er mit Blick auf die Diskussionen über die Umstände der Attacke.