bedeckt München 19°

EU

Britischer EU-Kommissar Jonathan Hill zurückgetreten  

EU

Der britische EU-Kommissar Jonathan Hill zog die Konsequenz aus dem Wahlsieg des Brexit-Lagers beim britischen EU-Referendum und trat zurück. Foto: Olivier Hoslet/Archiv

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Brüssel (dpa) - Der britische EU-Kommissar Jonathan Hill tritt nach dem Brexit-Referendum zurück. Das teilte Hill in Brüssel mit. Lord Hill war bisher in der Kommission von Präsident Jean-Claude Juncker für Finanzmärkte und Finanzdienstleistungen zuständig.

Er sei sehr enttäuscht über den Ausgang der Volksabstimmung in Großbritannien, schrieb der konservative Hill. Hill sagte, es solle einen geordneten Übergang geben - er wolle dazu gemeinsam mit Juncker in den kommenden Wochen arbeiten.

Nach den Regeln des EU-Vertrags muss London nun einen neuen Vertreter für das Brüsseler Spitzengremium benennen.