bedeckt München -1°

EU - Dortmund

TU Dortmund macht EU-Ratspräsident Tusk zum Ehrendoktor

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dortmund (dpa/lnw) - Die Technische Universität (TU) Dortmund hat EU-Ratspräsident Donald Tusk die Ehrendoktorwürde verliehen. Damit sollen seine europapolitischen Verdienste sowie sein Beitrag zur europäischen Wertedebatte gewürdigt werden, wie die Hochschule am Sonntag mitteilte. "Es ist wichtiger, Brücken zu bauen als Mauern", sagte Tusk bei der feierlichen Verleihung der Ehrenpromotion am Sonntag laut Mitteilung. Der Pole Tusk ist seit 2014 der Präsident des Europäischen Rates.

Zu der Festveranstaltung waren 700 Gäste gekommen, darunter auch die Laudatorin und ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth. "In dem tiefen Glauben, dass europäische Integration der einzige Weg ist, Freiheit und Demokratie nachhaltig zu leben und in den Gesellschaften zu festigen, ähnelt Donald Tusk den Gründungsvätern der Europäischen Gemeinschaft", so Süssmuth laut Mitteilung.

In den 50 Jahren ihres Bestehens hat die TU Dortmund bereits 60 Ehrendoktortitel verliehen, auch etwa an den früheren Bundestagspräsidenten Johannes Rau, den Computer-Pionier Konrad Zuse oder den früheren WDR-Intendanten Fritz Pleitgen.