bedeckt München 29°

Demonstrationen - München

Über 10 000 Menschen demonstrieren gegen Nationalismus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/frm) - Eine Woche vor der Europawahl haben in Bayern Tausende Menschen gegen Nationalismus und für ein friedliches, solidarisches und nachhaltiges Europa demonstriert. In München waren am Sonntag laut Polizei rund 10 000 Menschen auf der Straße. Von 20 000 Demonstranten sprachen die Veranstalter, ein Bündnis von mehr als 50 Organisationen, die sich unter dem Motto "Ein Europa für alle - Deine Stimme gegen Nationalismus" zusammengeschlossen haben.

Die Demonstranten versammelten sich auf dem Münchner Odeonsplatz und zogen später durch die Innenstadt. Viele trugen Europaflaggen, einige hatten gold-silberne Rettungsfolien umgewickelt, um sich mit Seenotrettern zu solidarisieren. Transparente mit Aufschriften wie "Lieber vielfältig als einfältig" und "Zusammen sind wir bunt" waren zu sehen.

"Ich will, dass wir eine offene Gesellschaft bleiben", sagte eine Teilnehmerin der Demonstration in München. Sie hätte nicht gedacht, in ihrem Alter nochmals für Menschenrechte auf die Straße gehen zu müssen, so die 51-Jährige. Simon Strohmenger, Sprecher des Aktionsbündnisses, zeigte sich zufrieden: "Es ist viel los, es ist laut, friedlich, bunt - was wollen wir mehr?"

Eine ähnliche Veranstaltung gab es auch in Nürnberg. Dort versammelten sich laut Polizei rund 1500 Menschen.