bedeckt München 23°

Demonstrationen - Kiel

SPD-Vize Stegner lobt Schülerproteste für Klimaschutz

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef Ralf Stegner hat die Wichtigkeit der Schülerproteste für Klimaschutz hervorgehoben. "Den Druck der jungen Leute können wir gut gebrauchen in der Politik", sagte der stellvertretende SPD-Bundesvize Stegner am Freitag in Kiel. Dort haben nach Polizeiangaben am Freitag erneut rund 100 Schüler vor dem Landtag an einer "Fridays for Future"-Demo für eine bessere Zukunft teilgenommen.

Stegner sagte, der Druck der jungen Generation sei notwendig. "Ich glaube schon, dass die Proteste Effekte haben werden und nicht abgebügelt werden können." Zu einer Vier-Tage-Woche an den Schulen werde es deshalb aber nicht kommen. "Eine Regelverletzung heißt ja nicht, dass man bestraft werden möchte, sondern dass man dies in Kauf nimmt." Die Schüler seien "heute flotter unterwegs und zeigen fantasievolle Aktionen".

Der SPD-Klimapolitiker Thomas Hölck sagte, es gehe darum, die "Heimat vor Naturgewalten zu schützen". Viele Menschen redeten zwar viel über Klimaschutz, täten aber kaum etwas dafür. "Der Druck ist notwendig." Am Nachmittag wollte SPD-Abgeordnete mit Vertretern der Schülerproteste über deren Erwartungshaltung an die Politik sprechen.