Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°

Bundespräsident - Dobbin-Linstow

Steinmeier: selbstständig denkende Soldaten sind nötig

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Linstow (dpa/mv) - Deutschland braucht eine Bundeswehr, in der neben aller nötigen Disziplin das selbstständige Denken eine Kerntugend ist - darauf hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Historisch-Taktischen Tagung vor rund 600 Offizieren der Deutschen Marine am Mittwoch in Linstow (Landkreis Rostock) hingewiesen. Die Bundeswehr solle leistungsfähig, selbstbewusst und denkend sein, wozu die Historisch-Taktische Marinetagung einen ganz wichtigen Beitrag leiste. Das Motto der Marine, "Leuchten, ohne zu blenden" könne auch ein gutes Motto für die Politik sein, erklärte der Bundespräsident unter starkem Beifall.

Die jährliche Tagung gilt als größtes Gesprächsforum der Marine. Steinmeier wollte sich auch einen Vortrag zu einer "gebrochenen Biographie" eines Admirals im Spannungsfeld zwischen Gehorsam, operativen Zwängen, Völkerrecht, Menschlichkeit und Mut am Beispiel des U-Boot-Kommandanten Hertenstein anhören.