bedeckt München 29°

Wetter - Hannover

Unwettergefahr wegen Starkregen südöstlich von Hannover

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lni) - Die Region südöstlich Hannovers muss sich in der Nacht zum Dienstag auf unwetterartige Niederschläge einstellen. Teilweise fallen Regenmengen von 40 bis 60 Liter je Quadratmeter binnen 6 bis 12 Stunden, wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte. Es handele sich um ergiebigen Starkregen, der immer wieder bis Dienstagmittag fallen könne. Niedersachsen steht unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebietes. Am Dienstag bleibt es in weiten Teilen des Landes bewölkt. Gebietsweise gibt es Regen mit starken Schauern. Die Höchstwerte erreichen laut Wetterdienst 15 Grad in Ostfriesland bis 20 Grad im Wendland.