bedeckt München 26°

Wetter - Berlin

Feuerwehr beendet nach 300 Einsätzen Ausnahmezustand

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Der von der Berliner Feuerwehr ausgerufene Ausnahmezustand aufgrund eines schweren Unwetters ist beendet. Das schrieb die Berliner Feuerwehr am späten Mittwochabend auf Twitter. Insgesamt gab es demnach rund 320 Unwetter-Einsätze in der Hauptstadt. Die Lage habe sich am späten Abend langsam wieder normalisiert, hieß es.

Windböen, starker Regen und Gewitter hatten für Chaos gesorgt. Für knapp zwei Stunden mussten am Abend alle Fernzüge am Berliner Hauptbahnhof stehen bleiben, wie eine Bahn-Sprecherin sagte. Durch das Gewitter seien technische Anlagen beschädigt worden. Umgerissene Bäume fielen auf Straßen und S-Bahn-Gleise. Der S-Bahn-Verkehr war am Mittwochabend immer noch stark beeinträchtigt.