bedeckt München 21°

Unfälle

Reisebus fährt auf A19 in Graben: Keine Verletzten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa/mv) - Auf der A19 ist am Samstag im Landkreis Rostock ein Reisebus verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, wurde keiner der 14 Insassen verletzt. Der in Richtung Rostock fahrende Bus aus Tschechien sei am Nachmittag kurz vor der Abfahrt Güstrow aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gefahren. Da sich die Türen nicht öffnen ließen, musste die Feuerwehr helfen.

Nach Angaben des Landkreises wurden die zwölf Reisenden, ihr Reiseleiter und der Busfahrer von Rettungskräften und Ärzten untersucht. Dann wurden sie mit einem Ersatzbus in ein Betreuungszentrum des Deutschen Roten Kreuzes gebracht. Für die Bergung des Unglücksbusses wurde die Autobahn in Richtung Rostock zwischen Krakow am See und Güstrow voll gesperrt.