bedeckt München 29°

Unfälle

Busunglück auf A9: Sperrung teilweise aufgehoben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - Nach dem schweren Busunglück auf der Autobahn 9 bei Leipzig ist die Fahrbahn in Richtung Berlin wieder freigegeben. Wie lange die Sperrung auf der anderen Fahrbahn noch bestehen bleibt, sei noch nicht absehbar, sagte ein Polizeisprecher am frühen Montagmorgen. Die Einsatzkräfte waren mit der Bergung des Busses beschäftigt.

Bei dem Unfall am Sonntag waren mindestens ein Mensch gestorben und sieben weitere sehr schwer verletzt worden. Alle 75 Insassen des Busses seien mehr oder weniger schwer verletzt, teilte die Polizei in der Nacht mit. Zum Zustand der Verletzten konnte die Polizei zunächst keine genaueren Angaben machen. Nach Angaben der Polizei war kein weiteres Auto an dem Unfall beteiligt. Der Bus des Unternehmens Flixbus war am frühen Abend auf der A9 in Richtung München verunglückt und anschließend auf der Seite liegen geblieben.