bedeckt München 27°

Unfälle - Mainz

Ermittlungen zu tödlichem Absturz mit Motorflugdrachen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Nach dem Tod eines 49 Jahre alten Mainzers, der am Sonntag mit einem Motorflugdrachen auf dem Flugplatz Finthen verunglückte, untersucht die Kriminalpolizei Unfallstelle und Fluggerät. Wie ein Sprecher der Polizei Mainz am Montag sagte, sollen die Untersuchungen und Gespräche mit Zeugen klären, ob ein Sachverständiger hinzugezogen und eine Obduktion des Leichnams vorgenommen werden soll.

Der 49 Jahre alte Mann war mit einem Motorflugdrachen aus bisher nicht bekanntem Grund aus rund 50 Metern Höhe abgestürzt. Für den Mann sei jede Hilfe zu spät gekommen, er sei noch an der Unfallstelle gestorben, hieß es am Sonntag. Das Luftfahrtbundesamt war informiert, die Angehörige von Seelsorgern betreut worden.