bedeckt München 26°

Unfälle - Herrsching am Ammersee

69-Jähriger stirbt nach Bad im Ammersee: Badeunfall vermutet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Herrsching (dpa/lby) - Ein 69-Jähriger ist von Besuchern eines Strandbads in Oberbayern leblos im Wasser treibend gefunden worden und später im Krankenhaus gestorben. Der Mann hatte sich am Dienstagnachmittag zum Schwimmen ins Wasser des Ammersees in Herrsching (Landkreis Starnberg) begeben, wie Zeugen der Polizei am Dienstag berichteten.

Nach der Bergung sei der Mann bei laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Kurze Zeit später starb er. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Man gehe jedoch von einem Badeunfall aus, hieß es.