bedeckt München 15°

Unfälle - Hannover

Verstärkte Kontrollen: Polizei will Radunfälle reduzieren

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Um die steigende Zahl von Fahrradunfällen zu reduzieren, will die Polizei in der kommenden Woche in Hannover und dem Umland verstärkt kontrollieren. Bereits in den vergangenen Tagen seien 402 Radfahrer auf ihr Fehlverhalten angesprochen worden, teilten die Beamten am Freitag mit. Häufigster Verstoß war demnach das Fahren auf dem Gehweg. 2018 wurden allein in der Region Hannover 2057 verunglückte Radfahrer registriert, das waren 16,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Sieben von ihnen wurden bei den Unfällen getötet, 229 schwer verletzt.