bedeckt München

Unfälle - Haldensleben

Fußgänger stirbt nach Kollision mit Auto

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Haldensleben (dpa/aht) - Ein 57 Jahre alter Fußgänger ist an einer Kreisstraße im Landkreis Börde von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Er sei durch den Aufprall auf einen Acker geschleudert worden, teilte die Polizei in Haldensleben am Montagmorgen mit. Dort starb er an seinen Verletzungen. Der 33 Jahre alte Autofahrer fuhr am späten Sonntagabend auf der Kreisstraße 1653 zwischen Haldensleben und Bülstringen. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Haldensleben habe er den auf der Straße laufenden Fußgänger angefahren, hieß es. Das Auto wurde sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft veranlasste zudem eine Blutprobe bei dem Autofahrer.