bedeckt München 10°

Unfälle - Erfurt

Mehr Menschen bei Unfällen unter Alkohol verletzt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Bei Unfällen, bei denen Alkohol im Spiel war, sind in Thüringen im November 2018 mehr Menschen verletzt worden als im Vorjahreszeitraum. Ihre Zahl stieg auf 33 nach 26 im November 2017, wie das Thüringer Landesamt für Statistik am Mittwoch in Erfurt mitteilte. Unter Alkohol wurden insgesamt 27 Unfälle verursacht, was im Vergleich zu 2017 einen Anstieg um 50 Prozent bedeutete.

Unter dem Strich wurden jedoch weniger Unfälle gezählt: 4622 Fälle bedeuteten einen Rückgang um 9,4 Prozent, wie es hieß. Insgesamt wurden laut Statistiker 129 Menschen schwer und 515 leicht verletzt, fünf Verkehrsteilnehmer starben bei Unfällen.