bedeckt München

Terrorismus

Türkei setzt Laptopverbot auf Flügen um - Tunis protestiert

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Tunis/Istanbul (dpa) - Die Türkei hat das von Washington für mehrere Länder erlassene Verbot elektronischer Geräte umgesetzt. Die US-Regierung hatte vergangene Woche aus Sicherheitsgründen die Mitnahme von Laptops, Tablets oder E-Book-Readern im Handgepäck auf Flügen aus einigen Ländern in die USA verboten. Die zehn betroffenen Flughäfen liegen in Jordanien, Ägypten, Saudi-Arabien, Kuwait, Marokko, Katar, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten.