Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

Prozesse - Meiningen

Prozessstart nach geplantem Mord in Flüchtlingsunterkunft

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Meiningen (dpa/th) - Sie sollen geplant haben, ihren Mitbewohner zu töten: Zwei Männer müssen sich heute vor dem Landgericht Meiningen wegen versuchten Mordes verantworten. Die 18 und 23 Jahre alten Angeklagten aus Afghanistan sollen sich laut Mitteilung des Gerichts im November vergangenen Jahres in einer Gemeinschaftsunterkunft in Hildburghausen mit einem Messer bewaffnet, ihrem Mitbewohner aufgelauert und auf ihn eingestochen haben. Das Opfer wurde lebensbedrohlich verletzt. Ein weiterer Bewohner, der sich den Angreifern in den Weg stellen wollte, erlitt ebenfalls Verletzungen.