bedeckt München 29°

Polizei - Wiesbaden

Gewerkschaften: Schnellere Digitalisierung der Polizeiarbeit

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die Polizeigewerkschaften in Hessen fordern mehr Tempo bei der Digitalisierung der Polizeiarbeit. "Wir wollen beispielsweise am Unfallort alles mit einem Tablet erfassen und dann in der Dienststelle weiterbearbeiten können", sagte der hessische GdP-Landesvorsitzende Andreas Grün der Deutschen Presse-Agentur. Entsprechende Initiativen seien zwar bereits angelaufen, die Planungen zögen sich aber schon sehr lange hin. Österreich und die Niederlande seien in diesem Punkt viel weiter.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) in Hessen bemängelt, dass in den Streifenwagen weder ein Laptop-Anschluss noch eine Schnittstelle vorhanden ist. "Die Kollegen können nicht mal eine Abfrage im System starten", kritisierte Landessprecher Alexander Glunz. Auch die Einführung des Digitalfunks habe hier keine Verbesserung gebracht.

Grün wünscht sich zudem ein gepanzertes Fahrzeug pro Präsidium, um auch bei starkem Beschuss zum Tatort vorrücken zu können. "Es kann Situationen geben, in denen man keinen Menschen vorschickt", erklärte Grün.