bedeckt München 29°

Notfälle - Großenbrode

Schacht an B 501 eingestürzt: Arbeiter tot

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lübeck (dpa/lno) - Bei einem Arbeitsunfall ist am Dienstag ein 45 Jahre alter Bauarbeiter im Kreis Ostholstein ums Leben gekommen. Der Mann sei in der Gemeinde Großenbrode bei Klaustorf in einem für Drainagerohre gegrabenen Schacht an der Bundesstraße 501 verschüttet worden, teilte die Polizei mit. Bei Baggerarbeiten seien die Seitenwände des Schachts eingestürzt. Die Feuerwehr habe den Arbeiter nur noch tot bergen können. Die Kripo Oldenburg holte einen Sachverständigen der Berufsgenossenschaft Bau zum Unfallort. Während der polizeilichen Ermittlungen am Unfallort war die B 501 für anderthalb Stunden gesperrt.