bedeckt München 29°

Kriminalität

Lügde: Landgericht prüft Anklage gegen zwei Beschuldigte

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Detmold (dpa) - Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde in Nordrhein-Westfalen hat das Landgericht Detmold die Anklageschrift gegen zwei der drei Beschuldigten erhalten. Das bestätigte ein Gerichtssprecher. Das Gericht werde den Beschuldigten, einem 56 Jahre alten Dauercamper und einem 49-Jährigen, die Anklagen zuleiten und um Stellungnahme bitten. Danach werde die rund 70-seitige Anklage mit dazugehörigen Haupt- und Fallakten geprüft. Dies werde einige Wochen dauern. Das Material sei umfangreich. Anschließend entscheidet das Gericht, ob die Anklage zur Hauptverhandlung zugelassen wird.