bedeckt München 21°

Kriminalität - Wolfsburg

Streit in Wolfsburg eskaliert: Mann mit Messer verletzt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wolfsburg (dpa/lni) - Bei einem Streit in Wolfsburg ist ein 29 Jahre alter Mann durch Messerstiche im Gesicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der mutmaßliche Täter - ein 42-Jähriger - festgenommen. Er musste am Donnerstagabend mit auf die Wache, konnte dann aber wieder nach Hause gehen. Die vermutliche Tatwaffe - ein Taschenmesser - fanden die Beamten in einem Mülleimer. Wie es zu dem Streit zwischen den Männern kam, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Die Beamten wollen in den kommenden Tagen wieder mehr Präsenz in der Gegend rund um den Tatort zeigen. Der Nordkopf galt längere Zeit als Kriminalitätsschwerpunkt. "Wir werden hier keinen Bereich dulden, in dem Gewalttaten oder Delikte im Drogen- oder Eigentumsbereich sich breit machen", teilte Polizeisprecher Thomas Figge am Donnerstagabend mit.