bedeckt München 26°

Kriminalität - Ronnenberg

Schulbetreuer soll Jungen missbraucht haben: U-Haft

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ronnenberg (dpa/lni) - Bei angeblichen Gesundheitschecks soll ein Schulmitarbeiter acht Jungen unsittlich berührt haben. Die Behörden ermitteln wegen schweren sexuellen Missbrauchs Minderjähriger und überprüfen, ob es noch weitere Opfer gibt. Der 51-Jährige sei nach einem Hinweis von Eltern am 13. Juni in Ronnenberg bei Hannover festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover am Dienstag mit. Der Verdächtige habe als Betreuer in der Schule in Ronnenberg gearbeitet und unter anderem eine Fußball-AG geleitet. Dabei habe er Kindern und Jugendlichen Leistungsförderung versprochen.

Für eine gesundheitliche Begutachtung hatte sich der Mann nach weiteren Angaben mit Schülern im Alter zwischen 12 bis 18 Jahren jeweils einzeln in einem Hotel getroffen und sie unsittlich berührt.

Bei der Durchsuchung des Hotelzimmers und der Wohnung des Mannes im Umland von Hannover wurden Datenträger sichergestellt, die jetzt ausgewertet werden. Der 51-Jährige kam in Untersuchungshaft.