bedeckt München 21°

Kriminalität - Rheine

Millionenschaden: Zwei Jugendliche sollen Brand gelegt haben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rheine (dpa/lnw) - Zwei Jugendliche sollen mit einem Brand einen Millionenschaden verursacht haben. Die 15- und 17-Jährigen seien dringend tatverdächtig, das Feuer in einer Fabrikhalle in Rheine bei Steinfurt gelegt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Jugendlichen hätten gestanden, am Samstag eine Papiertüte vor einigen leerstehenden Wohnhäusern angezündet zu haben. Daraufhin habe sich das Feuer ausgebreitet und sei außer Kontrolle geraten. Laut Polizei flüchteten die Jugendlichen. Sie hatten nach ihrer Aussage zuvor noch versucht, den Brand zu löschen.

Das Feuer hatte laut Polizei auf die Fabrikhalle übergegriffen, in der Maschinenteile gelagert wurden. Die Polizei ermittelt gegen die beiden Jugendlichen wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Der Schaden wird auf etwa eine Million Euro geschätzt.