bedeckt München 26°

Kriminalität - Osnabrück

Zwei Männer sterben nach Drogenkonsum

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Osnabrück (dpa/lni) - Zwei Männer haben in Osnabrück offenbar einen zu heftigen Drogenkonsum nicht überlebt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, hatten der 19-Jährige aus Melle und der 38-Jährige aus Osnabrück mit zwei anderen Männern in der Nacht zum Mittwoch in einer Wohnung Rauschmittel zu sich genommen. Als sie vom Rettungsdienst und der Polizei in der Wohnung gefunden wurden, mussten beide bereits wiederbelebt werden. Der 38-Jährige starb trotz Bemühungen durch einen Notarzt noch in der Wohnung, der 19-Jährige drei Stunden später in einem Krankenhaus. Auch die beiden anderen Männer im Alter von 19 und 27 Jahren mussten auf Intensivstationen gebracht werden.

Für die beiden Toten ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. In einem Fall stehe bereits fest, dass keine Fremdeinwirkung vorliegt, sagte ein Polizeisprecher. Höchstwahrscheinlich war der Drogenkonsum für den Tod verantwortlich. Um welche Drogen es sich handelte, müsse noch ermittelt werden.