bedeckt München 21°

Kriminalität - Neuss

Fahndung nach Ferrari-Dieb: Polizei zuversichtlich

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem Diebstahl eines zwei Millionen Euro teuren Ferraris in Neuss ist die Düsseldorfer Polizei zuversichtlich, den Täter bald zu überführen. "Wir rechnen uns keine schlechten Chancen aus", sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Es seien Dutzende Hinweise auf den Dieb eingegangen. "Diese werden gerade ausgewertet", hieß es. Zudem seien an dem in einer Garage in Grevenbroich wieder aufgetauchten Oldtimer Spuren gesichert worden.

Ein Mann hatte sich am Montag bei einem Oldtimerhandel in Düsseldorf als Kaufinteressent ausgegeben. Als er während der Probefahrt in Neuss ans Steuer des wertvollen Ferraris durfte, fuhr er nach Polizeiangaben mit dem 400-PS-Gefährt davon. Das Auto war nach Hinweisen am Dienstag in Grevenbroich entdeckt worden. Der Besitzer der Garage sei danach als Zeuge befragt worden, sagte der Polizeisprecher.

Die Ermittler suchen mit einem Fahndungsfoto nach dem Täter. Der seltene Ferrari 288 GTO, Baujahr 1985, war von dem Oldtimerhandel für mehr als zwei Millionen Euro angeboten worden.