bedeckt München 30°

Kriminalität - Moers

Bei Streit vor Schule auf 18-Jährigen eingestochen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Moers (dpa/lnw) - Bei einem eskalierten Streit mit einer zehnköpfigen Gruppe hat ein 18-Jähriger vor einem Gymnasium in Moers Stichverletzungen erlitten. Er kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nach ersten Erkenntnissen nicht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Mittag war es aus noch unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen der etwa zehnköpfigen Gruppe und dem 18-Jährigen sowie dessen Begleiter gekommen. Ein 27-Jähriger aus Rheinberg wird nach Polizeiangaben verdächtigt, auf das Opfer eingestochen zu haben. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.