bedeckt München -1°

Kriminalität - Ludwigshafen am Rhein

Pilotprojekt zur Verbesserung der Sicherheit startet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Zur Verbesserung der Sicherheit in Ludwigshafen starten die Behörden in der zweitgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz morgen ein Pilotprojekt. Neben den üblichen Fußstreifen wollen Polizei und Kommunaler Vollzugsdienst künftig mehr Präsenz im Stadtzentrum zeigen. Es gehe um einen "festen räumlichen und zeitlichen Ankerpunkt" für die Menschen, betont die Polizei. Sie will um 11.30 Uhr über das Projekt informieren.

Schwerpunkt ist der zentrale Berliner Platz in Ludwigshafen. Er ist ein Knotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs und immer wieder auch Schauplatz von Handgreiflichkeiten, Diebstählen und Drogendelikten.

Zuletzt war die Zahl der gemeldeten Straftaten in der Stadt mit etwa 170 000 Einwohnern auf einen neuen Tiefstand seit sieben Jahren gefallen. Gefühlte Sicherheit könne aber nicht in Zahlen gemessen werden, betonen Experten. Viele Menschen würden sich gefährdet fühlen, darauf müssten Behörden reagieren.