bedeckt München 34°

Kriminalität - Jena

Polizisten bei Randale von Fußballfans verletzt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jena (dpa/th) - Vor dem Fußball-Drittligaspiel zwischen Carl Zeiss Jena und München 1860 ist es am Samstag zu Ausschreitungen von Jenaer Anhängern gegen Polizisten gekommen. Dabei wurden insgesamt 13 Beamte leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein Polizist sei ins Krankenhaus gebracht worden, er sei nicht mehr dienstfähig. Den Angaben zufolge hatten etwa 500 Heim-Fans auf dem Weg ins Stadion eine Polizeikette durchbrochen. Am Stadioneingang wurden Polizisten mit Steinen, Flaschen und Einsatzgittern beworfen. Die Beamten gingen mit Pfefferspray und Wasserwerfern gegen die Randalierer vor. Die Lage sei mithilfe von Stadionansagen und dem Einsatz des Jenaer Fanbeauftragten wieder beruhigt worden.

Zuvor hatten Jenaer Anhänger m Stadtzentrum die Scheibe eines Polizeifahrzeugs zertrümmert und Beamte angegriffen. Ob auch Fußballfans verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt. Es laufen Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der Körperverletzung.