bedeckt München 33°

Kriminalität - Hannover

Zahl der Geldautomatensprengungen steigt kräftig an

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Die Zahl der Sprengungen von Geldautomaten in Niedersachsen ist 2018 in die Höhe geschnellt. 54 Automaten wurden von Kriminellen angegangen, 37 Mal dabei erfolglos ohne Beute, teilte das Landeskriminalamt am Dienstag in Hannover mit. 2017 machten Ganoven sich an 23 Automaten zu schaffen, 12 Mal erfolglos. 2016 gab es 34 Fälle, 20 ohne Beute. Im von Automatensprengungen ebenfalls besonders betroffenen Nordrhein-Westfalen stieg die Zahl im vergangenen Jahr ebenfalls weiter auf 108 an nach 92 Fällen im Jahr 2017. Hinter den Taten vermuten die Landeskriminalämter in Düsseldorf und Hannover eine über 300-köpfige Szene in den Niederlanden, eine Gruppe aus Polen sowie Nachahmungstäter.