bedeckt München 14°

Kriminalität - Erbach

Mann soll Tierporno verschickt haben: Ermittlungen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erbach (dpa/lhe) - Ein Mitarbeiter des Landratsamts im Odenwaldkreis soll ein Tierporno-Video verbreitet haben. Nun werde gegen ihn ermittelt, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Donnerstag mit. Zuvor hatten Medien berichtet. Demnach werde gegen den 55-Jährigen ermittelt, seit sich eine Empfängerin des Handyvideos über ihn beim Landratsamt beschwert habe.

Den Medienberichten zufolge ist der Mann inzwischen aus seiner Stelle als Tiergesundheitsaufseher entlassen worden. Im Moment werte die Staatsanwaltschaft einige sichergestellte Speichermedien aus, sagte ein Sprecher. Die Ermittlungen liefen bereits seit Oktober und dauerten an.