Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°

Kriminalität - Cuxhaven

Polizei ermittelt wegen PKK-Unterstützung und Drogenhandel

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Cuxhaven (dpa/lni) - Mehr als 100 Polizisten haben am Mittwoch im Raum Cuxhaben elf Wohnungen durchsucht. Die Ermittlungen richteten sich gegen illegale Strukturen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, teilte die Polizei mit. Im Verdacht stünden ein 59 Jahre alter Mann sowie mutmaßliche Unterstützer im Alter zwischen 23 und 65 Jahren. Bei den Durchsuchungen wurden Bargeld, Betäubungsmittel und Propagandamaterial der PKK sichergestellt. Ein Mann wurde vorläufig festgenommen.