Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 12°

Kriminalität - Berlin

Tote in Charlottenburg: Streit ging Messerangriff voraus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die beiden Todesfälle in Berlin-Charlottenburg sind aufgeklärt. Wie aus einer gemeinsamen Erklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei vom Freitag hervorgeht, gerieten die 24 und 54 Jahre alten Männer am Donnerstagabend kurz vor 17 Uhr in ihrer gemeinsamen Wohnung in der Mommsenstraße in Streit.

Der 24-Jährige tötete den Angaben zufolge schließlich den Älteren mit einem Messer. Anschließend sei er über das Dach des Hauses auf das danebenliegende Gebäude gelaufen und fast gleichzeitig mit dem Eintreffen der Einsatzkräfte in die Tiefe gesprungen. Diese hätten noch versucht, dem Mann zu helfen, allerdings vergeblich.

Nach Informationen der "Berliner Zeitung" und "B.Z." wohnte der 24-Jährige bei seinem Opfer zur Untermiete. Auslöser des Streits war demzufolge ein Diebstahl.