bedeckt München 26°

Kriminalität - Berlin

Kriminalitätsstatistik Thema im Innenausschuss

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Innenpolitiker diskutieren heute über die jüngsten Zahlen zur Kriminalität in der Hauptstadt. Im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses geht es dabei um die offizielle Kriminalstatistik der Polizei, die kürzlich veröffentlicht wurde. Demnach ist die Zahl der offiziell erfassten Verbrechen leicht gesunken. Gezählt wurden 2018 511 677 Straftaten. Das waren 8760 weniger als im Jahr 2017 (minus 1,7 Prozent). Einen deutlich Rückgang gab es bei Taschendiebstählen, Autodiebstählen und Einbrüchen. Die Kriminalität mit Hilfe des Internets stieg dagegen, ebenso die Zahl der Angriffe auf Polizisten und der Drogendelikte. Der durchschnittliche Anteil der aufgeklärten Taten lag bei rund 44 Prozent.